Beratung n. § 95 Abs. 1 a AußStrG


"Elternberatung vor einer einvernehmlichen Scheidung"

 

Vor einer einvernehmlichen Scheidung haben Eltern minderjähriger Kinder nach § 95 Abs. 1a AußStrG verpflichtend eine Beratung zu absolvieren.

 

§ 95 Abs. 1a AußStrG:

Vor Abschluss oder Vorlage einer Regelung der Scheidungsfolgen bei Gericht haben die Parteien zu bescheinigen, dass sie sich über die spezifischen aus der Scheidung resultierenden Bedürfnisse ihrer minderjährigen Kinder bei einer geeigneten Person oder Einrichtung haben beraten lassen.

Beratungsinhalte:

  • Bedürfnisse und das emotionale Erleben von Kindern in der Trennungssituation der  Eltern
  • mögliche Reaktionen von Kindern in elterlichen Trennungs- und Scheidungssituationenelterliche Handlungen, die für ihre Kinder entlastend sind
  • Informationen zu einer kindgerechten Gestaltung der Kontaktregelung für die Zeit nach der Trennung und der Übergabesituation
  • Informationen zur Gestaltung des familiären Alltags nach der Trennungsphase

Wir bieten Elternberatungen vor einer einvernehmlichen Scheidung in Form von Einzel-, Paar- und Gruppenberatungen an. Die Beratung findet nicht in Anwesenheit der Kinder statt.

 

Die Inhalte und das Setting unserer Beratungen orientieren sich an den Qualitätsstandards und Empfehlungen des Bundesministeriums für Familien und Jugend (2013).

Kosten:

Einzelberatung, 1 Einheit (50 min), 60 Euro

Paarberatung, 2 Einheiten (Einheit á 50 min), 60 Euro pro Elternteil

Gruppenberatung, 3 Einheiten (Einheit á 50 min), 30 Euro pro Elternteil  

Teilnahmebestätigung:

Die Teilnahmebestätigung wird am Ende der Veranstaltung ausgestellt und dient als Nachweis für die Absolvierung der gesetzlich vorgesehenen Beratung zur Vorlage bei Gericht.

Terminvereinbarung:

Zwecks Terminvereinbarung bitten wir um telefonische Kontaktaufnahme (+43-664-4274666.) Im Regelfall sind Termine innerhalb einer Woche möglich.

 

weitere Informationen unter

www.kinderrechte.gv.at